Lineareinheiten | Spindelhubgetriebe | Gewindetriebe | Motorglocken
 
Spindelhubgetriebe

Das Programm umfasst 10 Spindelhubgetriebe in zwei Baugrößen mit Hubkräften von 5 bis 500 kN.

Die Stärken von Spindelhubgetrieben

• Ausgelegt für Druck- und Zugkraft
• Lageunabhängige Funktion
• Kubische Gehäuseform ermöglicht idealen Anbau von Motor, Getriebe und Drehgeber
• Einfache Synchronisation mehrerer Spindelhubgetriebe
• Zentralschmierung
• Hochbelastbare Lager an der Schneckenwelle und am Hauptdrucklager
• Zwei Übersetzungen

Axial verfahrende Spindel
Die Drehbewegung des Schneckentriebes wird in eine geradlinige Bewegung der Spindel umgewandelt, die sich axial durch das Spindelhubgetriebe bewegt.
Die Last wird am Spindelende angelegt.

Ausführung N
Die feste Verbindung mit der geführten Last verhindert das Verdrehen der Spindel.

Ausführung V
Die Ausführung V mit Verdrehsicherung wird empfohlen wenn die Spindel nicht extern gegen Verdrehen gesichert werden kann.

Rotierende Spindel
Ausführung R

Die Drehbewegung des Schneckentriebes wird in eine geradlinige Bewegung der Laufmutter auf der Spindel umgesetzt.


 



DOWNLOAD
DownloadSHG Katalog

© 2009 König-Linertechnik GmbH